Kategorien
Inspiration

Natürliche Eleganz: die Schwarznuss

  • der-massivholz-schreiner-gregor-mueller-birkenau-schwarznuss

Das harte und robuste Holz der Schwarznuss (Juglans nigra) besticht durch seine Optik und ist für den Möbelbau hervorragend geeignet. In unserer Schreinerei setzen wir es gern besonders attraktiv in Szene, indem wir klassische Materialien und moderne Formgebung kombinieren. 

Die Schwarznuss stammt ursprünglich von der Ostküste Nordamerikas und kam bereits vor über 300 Jahren nach Deutschland. Der sommergrüne Baum kann Wuchshöhen von bis zu 50 Metern und einen Stammumfang von mehreren Metern erreichen – allerdings ist er recht anspruchsvoll: Nur an besten Auenwaldstandorten mit leicht saurem bis neutralen Boden gedeiht er wirklich gut. Die Schale der Früchte setzte man früher gern zum Färben von Stoffen ein, daher wird die Schwarznuss im Volksmund auch »Färbernuss« genannt. 

Das strapazierfähige und harte Holz der Schwarznuss, oft als »Amerikanischer Nussbaum« oder »Black Walnut« bezeichnet, gilt als eines der edelsten und attraktivsten Massivholzarten für den Möbelbau. Seine Farbe erinnert oft an Schokolade, die lebhaft helle, gelegentlich auch ins Purpurfarbene und Violette spielende, relativ gleichmäßige Maserung schafft einen lebendigen, ausgesprochen eleganten Kontrast, der dem Erscheinungsbild exotischer Holzarten ähnelt. 

Als »Holz der Künstler« findet die Schwarznuss schon seit langer Zeit im Pianobau und im Kunsthandwerk Verwendung, beispielsweise für Schachfiguren und Uhrengehäuse. Dank seiner außergewöhnlichen Schönheit setzt man das Holz der Schwarznuss heute im Edelmöbelbau gern anstelle tropischer Hölzer ein.

In unserer Massivholz-Schreinerei setzt wir die Schwarznuss besonders gern für massive Tischplatten ein. In Kombination mit einem schwarz lackierten Tischgestell aus Holz in modernistischem Design der einem ähnlich gestalteten Gestell aus klarlackiertem Metall kommt die Eleganz des Holzes besonders gut zur Geltung. Ähnlich nobel wirkt das schlicht gestaltete Sideboard aus massiver Schwarznuss, dessen zielgerichtete Formensprache durch den Einsatz dezenter Schattenfugen zusätzlich unterstrichen wird.